Aktuelle Herausforderung: Markenheimat stärken

Kunden können Produkte heute zu jeder Zeit und auf der ganzen Welt kaufen. Doch Vertrauen und echte Kundenbindung entstehen nur dann, wenn Marken einer Heimat oder einem kulturellen Kontext zugeordnet werden können. Unternehmen stehen vor der Herausforderung, die damit verbundene authentische Markenerfahrung auf sämtlichen Kanälen und an allen Punkten, an denen der Kunde mit der Marke in Kontakt kommt, auf überzeugende Weise zu ermöglichen. 

Lassen Sie uns gemeinsam herausfinden, welche Faktoren für Ihr Unternehmen und Ihre Marken Heimat bedeuten. 


Der Weg zur authentischen Markenheimat 

Marken, mit denen sich Verbraucher, Kunden oder künftige Mitarbeiter nicht identifizieren können, denen sie nicht vertrauen oder deren Werte sie nicht teilen, lassen sie links liegen. Ohne das Wissen um die Heimat einer Marke lässt sich keine glaubwürdige Markenstory etablieren. 

»Glaubwürdigkeit und Echtheit bilden den Kern jedweder Markenbildung.«

Eine Markenheimat kann auf vielfältige Weise erlebbar werden: Im Stammhaus, in Filialen, auf einem Messestand, in einem Showroom oder Shop genauso aber auf der Unternehmens-Website oder einem Internetportal. Unternehmen, deren Auftritte in allen Medien und auf allen Kommunikationskanälen wie aus einem Guss erscheinen, sind im Vorteil. Doch macht sie das schon unverwechselbar und einzigartig? Erst wenn hinter der Fassade eines Unternehmens auch der Ursprung, die Haltung und der Charakter sichtbar werden, kann ein Interesse geweckt werden, dass über den Produktnutzen hinausgeht, Orientierung gibt und länger erhalten bleibt. Die Mitarbeiter sind dabei die wichtigsten Botschafter. 

Wir haben das Thema Heimat und Authentizität zum Inhalt eines eintägigen Markenworkshops gemacht. Gemeinsam mit Ihnen begeben wir uns darin gern auf eine eintägige Entdeckungsreise, in deren Mittelpunkt die Faktoren stehen, die für Ihr Unternehmen und Ihre Marken Heimat bedeuten. Im Rahmen des Workshops erarbeiten wir authentische Kommunikationsansätze. 


Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑