Baumit: Spiegelbild der Produktvorteile

Besucher der »Bau« erlebten in der Halle A 1, auf dem Stand der Baumit GmbH, einen verblüffenden Effekt: Sie sahen Menschen, die problemlos eine senkrechte Häuserwand erklimmen konnten oder sich in abenteuerlicher Weise auf ihr bewegten. Hinter der scheinbar begehbaren Fassade steckte ein einfacher aber wirksamer Trick.

Die horizontal auf dem Boden liegenden Fassadenelemente wurden durch eine schräggestellte Spiegelfläche optisch zusammengefügt, so dass der Eindruck einer stehenden Häuserfassade entstand. Auf diese Weise konnten die Kernkompetenzen der Marke Baumit ganzheitlich und emotional dargestellt werden.

Die gesamte Produktwelt lädt zum Anfassen, Begreifen und Innehalten ein – und sei es einfach nur durch die Interaktion mit dem Spiegel. Hier wird der Besucher selbst zum Teil einer raumgreifenden Produktinszenierung, in der Realität und Spiegelbild miteinander verschmelzen. Der Stand zieht die Aufmerksamkeit auf sich, weckt Neugierde und schafft viele Anknüpfungspunkte für das Gespräch mit den Messebesuchern.


Begehbare Fassaden werden zum Markenerlebnis

Die horizontal liegenden Fassadenelemente übernehmen die Funktion der klassischen Produktpräsentation. Sie präsentieren den beispielhaften Einsatz und Nutzen des Baumit-Produktportfolios. Durch die geschickte Anordnung der Präsentationsmodule entsteht ein außergewöhnlicher Raumeindruck mit hohem Wiedererkennungswert.


Sie haben Fragen zu Baumit oder unseren Leistungen? Melden Sie sich gerne bei Karsten Fricke.

Unsere Leistungen
  • Kreative Leitidee und Storytelling
  • Inhaltliches und räumliches Konzept
  • Exponate- und Produktpräsentation
  • Mediendesign
  • Entwicklung der Ansprachetools
  • Budgetplanung und Kostenkontrolle
  • Ausschreibung der Realisierung
  • Projektleitung und Realisierungsbetreuung

Foto- und Filmmaterial: Agentur Fricke


Das könnte Sie auch interessieren:

Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑